SPENDEN AKTUELL
5168€
SPENDEN ZIEL
5000 €

MUSIK GEGEN ARMUT UND TRAUMA – EIN SOZIALES MUSIKPROJEKT IN NEPAL

In Nepal leben viele Kinder und Jugendliche verwaist, traumatisiert und in großer Armut. Aussichten sind kaum oder gar nicht vorhanden. Kinder, die im gleichen Alter in Deutschland in den Kindergarten gehen, arbeiten in Nepal bereits oft ganztags und machen schon früh erste Erfahrungen mit Gewalt. Viele der selbst über Hilfsprojekte „aufgefangenen“ Kinder und Jugendlichen scheitern in der Folge von Armut und Traumatisierung im und leider zumeist sehr früh am Leben. Vollkommen Chancenlos.

Dieses Projekt bringt uns wieder nach Nepal, aber in Begleitung von Daniel Hofmann, Lasse Schickling und Jorge Schlüter. Als Musiker der Doberaner Band ‚Admission Reduced‘ und nunmehr mit neuem Bandnamen ‚NORT‘ sind sie Mittelpunkt unseres sozialen Projekts für Musikunterricht gegen Armut und Trauma.

Ein soziales Musikprojekt an einer Einrichtung für sozial benachteiligte Kinder in Dhulikhel. Kern des Projekts ist die Etablierung eines regelmäßigen Musikunterrichtes. Es geht darum, Kindern, unabhängig ihrer Herkunft, der finanziellen Situation der Eltern und auch ohne verbliebener Familie die Möglichkeit zu bieten, sich auszudrücken. Ihre Kreativität zu entwickeln und ihnen Halt zu geben, wenn sie Halt brauchen.

Hier setzt auch der Gemeinschaftsgedanke des geplanten Musikprojektes an. Die Proben und Konzerte in der Gruppe stärken den Einzelnen. Die Kinder lernen innerhalb der „gemeinsamen Stücke“ Rücksicht zu nehmen, aber auch Disziplin und Durchsetzungsvermögen. So gelingt es ihnen in Zukunft vielleicht auch mal „Nein“ zu sagen.

Die Kinder haben als stolze Musiker außerdem eine Aufgabe und ein Ziel vor Augen. Das beständige Üben wird zum „Täglichen“. Ein Seelenheil zwischen Verantwortung in der Gruppe und dem bis dahin nicht gekannten eigenen Selbstwert bei Auftritten und dem Hochgefühl, „wenn nur einer klatscht“.

Unser Verein wird die Musikinstrumente stellen, den Musiklehrer finanzieren. Ein Unterricht wird nachhaltig organisiert. Nach ca. 6 Monaten kommen die Musiker von ‚NORT‘ nach Dhulikhel. Sie sind mehrfach ausgezeichnete junge Musiker und Preisträger (u. a. Landesrockfestival 2016, Bundeswettbewerb Jugend musiziert Kategorie Pop/Gesang 2016). Sehr und multibegabt. Klassisch ausgebildet. Sänger, Songwriter. Jeder von ihnen als Mensch und Musiker ganz besonders. Sie werden eine Woche lang einen Workshop mit den Kindern machen und mit ihnen musizieren.

Nach dem Workshop wird es einen Festivaltag in Dhulikhel geben. Mit nepalesischen Bands, den Kindern und ‚NORT‘ als Headliner. Der Festivaltag wird zu Gunsten der Waisen und Blinden von Dhulikhel gehen. Alle Einnahmen werden damit durch die Ärmsten für die Hilfe derer verwendet, dessen Leben ausschließlich nur noch durch viele zu tragen ist. Wir haben in all den Jahren unseres Engagements leider schwerlich erkennen müssen, dass es selbst neben der unvorstellbaren Armut immer noch ein Abseits gibt.

Die Fakten:

Die Grundanschaffung der Instrumente, um sinnvoll beginnen zu können, wird ca. 3.500 EUR beanspruchen. Diese sollen in Kathmandu erworben werden. Außerdem gilt es die Verbringung mittlerweile doch umfänglich vorliegender Angebote von Instrumentenspenden nach Nepal zu realisieren. Die Finanzierung eines Musiklehrers wird unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse in Nepal mit ca. 1.500 EUR pro Jahr zu Buche schlagen.
Die Räumlichkeiten werden in notwendiger Größe und gewährender Sicherheit kostenfrei zur Verfügung stehen. Die Reisekosten für den Workshop werden vollständig privat finanziert. Die Organisation und Durchführung des Festivaltags ist mit Hilfe des Lions Club of Kavre Dhulikhel kostenneutral eingeplant.

Mit für das Projekt zur Verfügung stehenden Eigenmitteln/projektgebundenen Spenden von CharityClubber e.V. in Höhe von 5.000 EUR, dem Zeitpunkt der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten und mit dem bestehenden Kontakt zu einem Musiklehrer wird eine Anschaffung der Instrumente und ein Start des Unterrichts für ca. 20 Kinder im März 2019 erfolgen und ist bereits finanziell abgesichert. Der Workshop und der Festivaltag in Dhulikhel werden im September 2019 stattfinden.

Um das Projekt mit weiteren notwendigen Instrumenten und Technik, die Wartung derselben, einen weiteren Musiklehrer für die letztlich geplante Anzahl von 50 Kindern nachhaltig in einem derzeit einzuschätzenden Gesamtvolumen in Höhe von 13.000 EUR gestalten zu können, brauchen und freuen wir uns über jeden Euro der die Brücke zu den noch notwendigen 8.000 EUR schlägt.

Und das Projekt ist jeden einzelnen Cent wert.

Es ist an Dir!

 


Kommentare